Wind und Wetter Teil 2

2014-05-14_115646
Zweiter Teil von Streety on Tour 2014 Bodensee – Ostsee

Nach der Ankunft in Norddeutschland (siehe Teil 1 des Berichtes) verbringe ich einige Tage bei meinen Eltern und möchte an den Strand.
[Weiterlesen…]

Wind und Wetter – Teil 1

2014-05-17 153355

In den letzten Tagen habe ich mehrfach meine Ausrüstung testweise gepackt, einzelne Teile aussortiert oder getauscht und alles wieder ausgepackt. Es ist gar nicht so einfach, für 10 Tage eine Entscheidung für das notwendige „Minimum an Kleidung/Ausrüstung“ zu fällen. Was wird wirklich gebraucht? Was ist lediglich „nice to have“ oder gar Luxus?

Immer wieder nehme ich das Handy und kontrollierte den Wetterbericht. Der klingt gar nicht so schlecht, zwar kein Sommerwetter aber halbwegs trocken und deutlich zweistellige Temperaturen. Also alles im Lot für die Streety on Tour. [Weiterlesen…]

Schotter Tour im Hirschbachtal

Am letzten Wochenende war ich mit meinen Nachbarn in der Bismarkgrotte in der Nähe von Velden. Auf dem Weg dorthin sind mir zwei Dinge aufgefallen. Kurvige Straßen und Schotterpisten die nicht verboten waren. Zwei Dinge die ich auch gerne mit dem Motorrad befahren möchte.

SNAPNRIDE_20140501_0003

[Weiterlesen…]

Streety on Tour Bodensee – Ostsee 2014

2014-05-01_143614

Als Frau selbst ein Motorrad fahren ist nicht selbstverständlich, klassischerweise fährt „sie“ als Sozia mit. Längere, gar mehrtägige Touren macht „sie“ eher selten. Da ist es schon etwas besonderes, sich als Frau allein auf eine Deutschlandtour zu begeben. Wie kam es dazu? Warum überhaupt? Welche Reaktionen erhält „frau“ auf einen solchen Plan? [Weiterlesen…]

Gardasee Alternativtour

SNAPNRIDE_20140420_0002

Der Plan war, 5 Tage gemeinsam Motorrad zu fahren. Und es war ein guter Plan. Den Urlaub von mehreren Personen gleichzeitig zu koordinieren ist aber nicht ganz einfach und so erklärt sich, warum der Zeitpunkt der Tour um Ostern festgesetzt wurde. Ziel sollte der Gardasee sein, unter der italienischen Sonne.

Nun ist bekannt, dass das Wetter im April recht unberechenbar ist – so auch in diesem Jahr. Die Wettervorhersagen für den Gardasee widersprachen sich, die Aussichten verfinsterten sich immer weiter, je näher der Tourstart rückte. Eine Alternative war notwendig. Sonst liefe der gesamte Plan Gefahr, ins sprichwörtliche Wasser zu fallen.

[Weiterlesen…]