Nordkap – Die Vorbereitungen

SNAPNRIDE-0545.jpg

Wer träumt nicht von der großen Reise? Aber bevor man sich verabschiedet um die Welt zu erobern, fängt man erst einmal klein an. Aus diesem Grund und weil wir einfach Lust darauf haben geht es Ende Mai für Tom und mich Richtung Nordkap. Das Nordkap selbst ist kein unbekanntes Reiseziel. Für mich bereits der dritte Besuch. Nur eben noch nicht mit dem Motorrad. Ein andere Art von Abenteuer, andere Erlebnisse und Eindrücke.

Wir haben Anfang März und die Vorbereitungen laufen. Schließlich gehört bereits die Planung zur Reise dazu und beginnt somit im Kopf ein paar Monate eher. Es gibt viele Fragen zu klären und Herausforderungen zu lösen. Reiseroute, Kartenmaterial, Auswahl des richtigen Reifens, Service am Motorrad, Equipment Check usw. Aus vergangenen Reisen weiß ich, dass es meist eh anders kommt als man denkt. Ein grobes Grundgerüst ist trotzdem unabdingbar.

Auch möchte ich nicht auf den Spass der Vorbereitung verzichten ;) Eine Packliste wurde erarbeitet. Nach und nach erweitert und mittlerweile wieder zusammen gestrichen. Ein Bike ist zwar ein prima Packesel, hat aber doch sein Grenzen.
Das Verzichten gehört ebenfalls zur Reise dazu, wie der Weg selbst. Aber nun kurz zum geplanten Routenverlauf.

Unsere Reise wird in Wels / Österreich beginnen und führt über Deutschland / Schweden / Norwegen zum Nordkap und über Finnland, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowakei und Ungarn wieder nach Österreich zurück. Wenn es funktioniert wie geplant, werden wir pünktlich zu den TRI-DAYS in „Newchurch“ am Großvenediger einlaufen – nach ca. 3,5 Wochen und 9000km später ;)

Vorwiegend werden wir im Zelt übernachten und Selbstversorger sein, dazu bieten sich die skandinavischen Länder förmlich an. Sicherlich wird es auch hier und da mal eine Hütte oder Hotel werden, vor allem in den östlichen Staaten. Die Entscheidung wird spontan gefällt. Fest steht nur der Abreisetermin sowie der Termin für die Fähre von Deutschland nach Schweden. Der Rest wird sich finden.

Von Zeit zu Zeit wird es hier an dieser Stelle ein kleines Update geben. Wir freuen uns auf die große Fahrt. Das Biker- & Fotografenherz schlägt jetzt schon höher. Bis dahin wird aber sicher noch die ein oder andere Wochenendtour zur Verkürzung der Wartezeit beitragen.

More coming soon…..

Speak Your Mind

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.